Dienstag, Februar 06, 2007

What grace is given to me... Part II


Ich hatte ja gesagt, dass ich demnächst einen weiteren Teil bringen werde, wo ich erzählen will, wie Jesus mir wieder mal Gnade geschenkt hat. Das ist einfach gut, sich daran zu erinnern und vor allem andere daran teilhaben zu lassen. Denn die Bibel sagt ja auch: "Sie haben ihn überwunden durch das Blut des Lammes und das Wort ihres Zeugnisses und haben ihr Leben nicht geliebt bis in den Tod!" (Offb 12,11)

Also weiter zu Teil II:
  • Heute war wieder mal Gebetsabend. Auch wenn wir nur zu zweit waren, war es doch ne supergeile Zeit. Wir haben echt nett gefightet. Proklamiert, ausgerufen und Jesus um wunderbare Sachen gebeten. Dann haben wir ne Zeitlang nur in Sprachen gebrabbelt. Herrlich, nicht überlegen müssen, was man sagen soll, ob es korrekt ist. Einfach mit dem Daddy abhängen. Dann haben wir uns etwas Stille gegönnt und Zeit auf dem Schoß des Pappas verbracht. Was gibt es Schöneres? Ich kann gar nicht wirklich beschreiben, was da passiert ist. Da war so viel Annahme, so viel Liebe. Der Vater hat mir immer wieder gezeigt, wie stolz er auf mich ist, dass Er die Treue belohnen wird, dass es sich lohnt dranzubleiben, auch wenn es schwer ist. Er hat mir aber auch gezeigt, was ich alles aus eigener Kraft getan habe. Insgesamt aber unbeschreiblich, Worte können das nicht ausdrücken. Sehr viel Heilung und Annahme. Dann haben wir uns ne Zeit genommen, wo einer nur in Sprachen gebrabbelt hat und der andere versucht hat, das auszulegen. Das war auch eine intensive Zeit. Mein Kumpel hat dann auf einmal angefangen, in neuen Sprachen zu singen. Und ich hatte dazu die Auslegung und es kam genauso ein Lied. Wow! Später kam dann noch ein weiteres, wunderschönes Lied. Die Auslegung drückte aus, wie sehr der Vater sich nach uns sehnt, dass Er uns an Seinem Herzen haben will und wie weh es ihm tut, dass wir vor ihm Angst haben und ihn meiden. Ich höre hier jetzt mal auf, weil es Worte eh nicht beschreiben können. Es war einfach wunderschön, heilsam, herrlich! Danke Daddy, danke Jesus, danke Heiliger Geist!

  • Ein weiteres Wunder ereignete sich auch erst vor Kurzem: Mein Handy war kaputt gegangen und ich hatte keine Kohle mir ein neues zu holen. Wir hatten einen Gastredner und er hat mich per Email gefragt, ob ihn jemand vom Bahnhof abholen könne. Ich vereinbarte mit ihm einen Treffpunkt am Hbf und sagte ihm, dass er mich bei Schwierigkeiten nicht zurückrufen könne, weil mein Handy futsch sei. Dort haben wir uns sofort gefunden und er fragte mich, was mit dem Handy los sei und ob ich einen Vertrag hätte. Wir fuhren dann mit der S-Bahn zu unserm Laden. Dort erzählte er mir dann, dass er sich in Stuttgart ein Handy gekauft habe und auch nicht wusste warum, weil er selber keines brauchte. Jetzt wisse er warum, packte das funkelnagelneue Handy aus und schenkte es mir. Wow! Es ist zwar nicht das modernste und leistungsstärkste, aber es sieht toll aus und funktioniert prima. Ist das nicht toll?

  • Ende Januar wurde eine Summe einer Lebensversicherung fällig und mir wurde ein fetter Batzen ausbezahlt. Davon kann ich nun meine Schulden und offenen Beiträge für Versicherungen bezahlen, wo ich seit einiger Zeit im Rückstand war. Ich überlege mir, eine eigene Digitalkamera zu kaufen. Das habe ich mir schon lange gewünscht, damit ich meine Einsätze in Bildern festhalten kann. Auch für den Alltag wäre das ganz praktisch, da ich immer daran gescheitert bin, wenn ich im Blog was veröffentlichen wollte, aber auf die Schnelle kein Foto machen konnte. Jedenfalls begeistert es mich, wie mich der Herr versorgt. So hat die Frage, wie es in meinem Leben weitergeht, nicht so die Brisanz, die sie bisher hatte (trotzdem wäre ich für eine Antwort dankbar :))

  • Der Gottesdienst letzte Woche war einfach nur geil. Ich bin richtig abgetaucht im Lobpreis, der ist nur so dahingeflossen, ich habe getrunken beim Vater. Ich hatte ne Idee, den Gottesdienst mit Interviews aufzulockern. Ich habe ein Gemeindemitglied interviewt, das kam glaube ich auch ganz gut an. Die Elena, ein 7jähriges Mädchen, hat dann noch erzählt von ihrer Schule und vom Kinderdienst und wir haben für sie und ihre Freundinnen gebetet. Das war echt nett. Und ich fand es toll, dass der Bernhard so spontan bereit war, zu predigen (erst am Tag vorher haben wir das ausgemacht). Es waren wirklich einige coole Elemente dabei!


Hier will ich mal wieder einen Punkt setzen. Irgendwann später wird die Reihe fortgesetzt... Praise the Lord!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hi Du,
freu mich, daß ich jetzt öfter von Dir hören kann, hab Dich gestern auf meinen Blog gesetzt. Gilt Dein Angebot eigentlich noch, hier mal über prophetie zu lehren/ predigen?
Bis bald, Deine Rahel aus Nürnberg

Anonym hat gesagt…

hab jez schon paarmal deinen blog gelesen -am besten gefällt mir was du beim beten erlebst- es ist so gut zu lesen/hören wie uns unser daddy begegnet.eine freundin von mir und ich wir bekamen auch lieder und achja man kann es nicht beschreiben.fetten segen sus

Anonym hat gesagt…

Hi Süßer,
bin´s wieder, sag mal hast Du vielelicht einen Tip für mich wie ich ein Video von Youtube auf meinen Blog setzen kann?
http://www.youtube.com/watch?v=3sQtS4T8KkQ
Hab´s leider nicht hinbekommen.
Freut mich, das Du in diesem Jahr bei uns lehren wirst, das ist echt supi.

Bis bald mal wieder Deine Rahel

Jocky hat gesagt…

Hallo sus,
schön dass du jetzt hier mal ab und zu Kommentare schreibst und mehr noch, dass dir gefällt was ich schreibe und erlebe.

Aber leider kann ich dich null zuordnen. Kennen wir uns? Bist du auch von den Jesus Freaks? Woher kommst du?

Würde mich echt interessieren.
Jepp, manche Sachen kann man echt nicht beschreiben... *ggg

Segen
Jocky

Anonym hat gesagt…

hi jocky, ich glaub wir sind in einem ganz spannenden jahr mit dem Herrn und es ist gut zu hören was der Herr so wirkt.gib mir doch ne mailaddi von dir durch.segen und lieber gruss sus eternitycompanion@hotmail.com

Anonym hat gesagt…

Hallöchen,
hab´s hinbekommen mit dem was DU mir gesendet hast. Super, vielen, vielen Dank! Das ist einfach genaial. Ciao Deine Rahel

Schüttets bei Euch auch wie aus Eimer und graupelts. In Göttingen soll Schnee liegen, hier wird´s grad richtig kalt

Ani hat gesagt…

hey jocky
ich finds total toll, was du so erlebst!
besonders deine erzählung vom gebetsabend gefällt mir richtig gut =)
total geil :)

ich hoffe, ich habe heute nicht allzu viel verpasst beim godi...

grüße dalass^^